Anzahl der Bitcoin-Adressen mit mindestens 1 BTC erreicht neue ATH

Anzahl der Bitcoin-Adressen mit mindestens 1 BTC erreicht neue ATH

  • Bitcoin-Investoren sind von den ständigen Preisschwankungen der BTC auf den Krypto-Märkten unbeeindruckt
  • Die Zahl der Adressen mit mindestens 1 BTC erreichte mit 823.000 ein neues Allzeithoch
  • Bekannt als ‚wholecoiners‘, ihre Zahlen deuten auf ein gestiegenes Vertrauen hin, dass Bitcoin eine gute Investition ähnlich wie digitales Gold ist

Der Monat September war für Bitcoin ein turbulenter Monat auf den Kryptomärkten. Der Monat begann damit, dass BTC die großartige Obergrenze bei Crypto Trader von 12.000 $ durchbrach, um dann bei zahlreichen Gelegenheiten unter 10.000 $ zu fallen, bevor er sich auf dem derzeitigen Niveau von über 10.200 $ einpendelte.

Anzahl der gehaltenen Adressen bei mindestens 1 BTC erreicht neues Allzeithoch

Die konstante Volatilität von Bitcoin hat die Investoren jedoch nicht davon abgehalten, mehr BTC zu besitzen. Nach Angaben des Teams von Glassnode ist die Anzahl der Bitcoin-Adressen, die mindestens 1 BTC besitzen, über die Jahre hinweg kontinuierlich gestiegen. Ihre Zahl, die als „wholecoiners“ bekannt ist, erreichte kürzlich einen neuen Rekordwert von 823.000. Das Team in Glassnode teilte seine Beobachtung über den folgenden Tweet mit.

Die Zunahme der WholeCoiners deutet darauf hin, dass Bitcoin ein Wertaufbewahrungsmittel ist.

Wenn man die Punkte miteinander verbindet, ist eine Zunahme der Bitcoin-Adressen, die mindestens eine Bitcoin enthalten, ein Beweis dafür, dass Investoren ständig darauf vertrauen, dass die BTC ein Wertaufbewahrungsmittel ist. Das Konzept von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel oder digitales Gold wurde von Krypto-Enthusiasten und Analysten mehrfach untersucht, zuletzt von Tyler Winklevoss, der erklärte, warum dies so war.

Bitcoin ist nicht nur ein knappes Gut, es ist das einzige bekannte Gut im Universum, das ein deterministisches und festes Angebot hat. Infolgedessen ist Bitcoin keinem der potenziellen positiven Angebotsschocks ausgesetzt, denen Gold (oder irgendeine andere Ware) in der Zukunft ausgesetzt sein könnte.

Bitcoin ist die erste Ware im Universum, bei der das Angebot nicht der Nachfrage folgt. Die Nachfrage nach Bitcoin erweitert das Angebot nicht und kann es auch nicht erweitern.

Abgesehen von den überlegenen Angebotsattributen besitzt Bitcoin alle anderen Eigenschaften, die Gold wertvoll machen, und schneidet bei einem Side-by-Side-Vergleich sogar besser ab.

Joe Rogan empfahl, mindestens eine Bitmünze zu erwerben

Das Konzept, mindestens eine Bitcoin zu besitzen, wurde auch in einer kürzlichen Episode der Joe Rogan-Erfahrung mit Adam Curry diskutiert. Diese Episode des berühmten Podcasts wurde in der Krypto-Verser weit verbreitet und ist auf Youtube zu finden. Der spezielle Abschnitt des Podcasts, in dem es um den Besitz von mindestens einer Bitcoin geht, ist im folgenden Tweet zu finden.